Ganz entspannt: Wellness in der Zahnarztpraxis

Erholung ist wohl das Letzte, was man mit Zahnarztpraxis assoziiert. Das soll sich jetzt ändern, immer mehr Zahnärzte sorgen mit kleinen Tricks für ein bisschen Wellnessgefühl in der Zahnarztpraxis. Wie sich das herstellen lässt und was es bringt, lesen Sie hier.

Der neue Trend beim Zahnarzt: Die „Wellness-Praxis“

Statt Saunabesuch oder Kosmetikerin lieber zum Zahnarzt? Was für eine Alternative! Schließlich will man in der Freizeit nicht nur Erholung und Entspannung, sondern am Ende vielleicht sogar auch noch eine kleine Schönheitskur. Unglaublich, aber wahr: Wellness geht tatsächlich auch beim Zahnarzt, sofern er sich entsprechend ausrichtet.

Wohlfühlpraxen, die Wellness in der Zahnarztpraxis bieten, liegen zurzeit voll im Trend und werden von manchen Zahnärzten als perfekte Ergänzung zu ihrem klassischen Angebot gesehen. Eine Weiterbildung in ästhetischer Zahnheilkunde gibt die ideale Basis dazu ab. Aber natürlich sollte die ganze Atmosphäre stimmen, angefangen beim freundlich-entspannten Empfang durch das Praxisteam bis hin zur besonders einfühlsamen Beratung und Behandlung.

So sieht die Einrichtung einer Wohlfühlpraxis aus

Um den Patienten von vornherein positiv einzustimmen, sollten die Praxisräume ein freundliches Flair ausstrahlen. Dabei fallen als Erstes die Farben ins Auge: Während Blau ebenso wie Weiß eher kühl und abweisend wirkt, ist Grün harmonisierend und entspannend. Sanfte Naturtöne zaubern eine besonders beruhigende Stimmung und tragen zur Entspannung bei, vor allem in Kombination mit warmem Holz. Ein sachlich-distanzierter Einrichtungsstil mit Glas und Metall und kühlen, grellen Farben wird den Anforderungen einer Wellness-Zahnarztpraxis häufig nicht gerecht.

Auch die Auswahl der Wanddekoration setzt entsprechende Akzente und sorgen für ein Gefühl von Wellness in der Zahnarztpraxis. Die Bilder sollten Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen, die Motive nicht überladen oder aufgeregt sein. Unterstreichen lässt sich die Entspannungsatmosphäre durch die entsprechende Musik, meditative unaufgeregte Töne bieten sich an. Und sparen Sie nicht mit Blumen am Empfang, eine Blumendekoration wirkt stets besonders einladend und herzlich!

Auch ein besonderer Service während der Wartezeit trägt – neben passenden Zeitschriften, die sich um Natur, Entspannung, Freizeit, Erholung, Wellness drehen – zur angenehmen Atmosphäre bei. Wie wäre es, einen Tee oder Kaffee zum Selbstzubereiten anzubieten sowie Wasser und Säfte. Oder Sie richten eine ausgedehnte Spielecke für die Kids ein, damit Mama und Papa wirklich völlig sorglos ihre Behandlung genießen können …

Das sind die Zusatzleistungen einer Zahnarztpraxis zum Wohlfühlen

Bei der dentalen Wellness geht es wesentlich auch um eine Behandlung zur Verschönerung. Insofern reicht das Angebot über eine übliche Prophylaxe hinaus. Neben Bleaching werden häufig auch Zahnschmuck oder Veneers angeboten. Zum echten Wohlgefühl tragen kleine Massagen für Gesicht, Kopf und Nacken bei. Aber auch Zungenreinigung und Lippenpflege werden häufig angeboten.  

Lippenpflege

Die Vorteile einer „Wellness-Zahnarztpraxis“ für den Patienten

Die Patienten profitieren nicht nur von den zusätzlichen Leistungen, die speziell fortgebildetes Personal erbringt. Sie genießen zudem auch eine insgesamt angenehme Atmosphäre und Zeit zur Erholung.

Vor allem für Angstpatienten kann das ausgesprochen wertvoll sein, da neben der Umgebung auch die besonderen Anwendungen, wie etwa eine Kopfmassage, entspannend wirken. In Studien wurde bereits bewiesen, dass Musikintervention bei Operationen sich schmerz- und angstlindernd auf Patienten auswirkt – warum also nicht auch die Zahnbehandlung entsprechend musikalisch untermalen? Angstpatienten empfinden das in der Regel als sehr angenehm.

Steigen Sie tiefer ein in das Thema Praxis- und Qualitätsmanagement und erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre angestammten Patienten binden und neue Patienten gewinnen können.