Workshop-Zyklus: Hygienebeauftragte (m/w)

Freitag, 8. März 2019 • 9:00 - 17:00

Samstag, 9. März 2019 • 9:00 - 17:00

München

Referentin: Iris Wälter-Bergob, Freie Referentin in allen zahnmedizinischen Fachgebieten

Zielgruppe: Praxisinhaber und Mitarbeiter in Zahnarztpraxen mit kleinen Eingriffen, ambulant operativ tätigen Praxen

Die Weiterbildung zum Hygienebeauftragten bietet Ihnen den idealen Zugang zum neuesten Stand des Wissens und der Technik.

Im Rahmen dieses Kurses werden Ihnen Kenntnisse, Fertigkeiten und Verhaltensweisen nach der neuen Verordnung über die Hygiene und Infektionsprävention in medizinischen Einrichtungen vermittelt.

Nach Absolvieren des Lehrgangs zum Hygienebeauftragten für die Zahnarztpraxis werden Sie in der Lage sein, die Hygiene durch Maßnahmen zur Erkennung, Verhütung und Bekämpfung von nosokomialen Infektionen zu verbessern

Seminarinhalt:

  • Einführung in die Hygiene
  • Einführung in die Grundlagen der Bakteriologie und Mikrobiologie
  • Berufsbild und Aufgaben von Hygienebeauftragten in der Zahnarztpraxen
  • Grundlagen und Richtlinien in der Hygiene, Unfallverhütungsvorschriften
  • Hygienepläne
  • Hygienemaßnahmen bei übertragbaren Krankheiten (IfSG)
  • Abfall und Entsorgung
  • Instrumentenkunde
  • Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten
  • Räumliche und organisatorische Aspekte des Aufbereitungsraumes
  • Händedesinfektion
  • Unterstützungsmöglichkeiten der Arbeit durch EDV
  • Erstellen von Verfahrens- und Arbeitsanweisungen zur Aufbereitung
  • Desinfektionspläne
  • Funktion und Aufbewahrung hygienerelevanter medizinisch-technischer Geräte und Instrumente/Gerätebuch
  • Anforderungen an den Betrieb von Reinigungs- und Desinfektionsgeräten (RDG)
  • Umgang mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln
  • Aufbereitung von Praxiswäsche

Schwerpunkte der Aufbereitung:

  • Sachgerechtes Vorbereiten (Vorbehandeln, Sammeln, Vorreinigen, Zerlegen)
  • Reinigung/Desinfektion, Spülung und Trocknung
  • Prüfung auf Sauberkeit und Unversehrtheit
  • Pflege und Instandsetzung
  • Funktionsprüfung
  • Verpackung und Sterilisation
  • Dokumentierte Freigabe der Medizinprodukte
  • Kennzeichnung
  • Umgang mit Sterilgut und Sterilgutlagerung
  • RKI /BfArM/KRINKO 2012
  • Medizinproduktegesetz (MPG)
  • Medizinprodukte – Betreiberverordnung (MPBetreibV)

Fortbildungspunkte: 18

Gebühr:
Seminarpreis 550,00 Euro
(pro Teilnehmer, zzgl. MwSt., inkl. Arbeitsmaterial und Bewirtung)

Teilnehmerzahl:
Maximal 24



« zurück