Datenschutz in der Zahnarztpraxis

Mittwoch, 12. Dezember 2018 • 15:00 - 18:00

München

Referent: Dr. Christian Steinmann, Datenschutzbeauftragter (TÜV)

Zielgruppe: Zahnarzt/ärztin, Praxismitarbeiter/in

Dass Datenschutz ein wichtiges Thema ist, findet allgemeine Zustimmung. Bei der Umsetzung wird es jedoch schon schwierig. Wie findet man sich im Dickicht der Gesetze und Vorgaben zurecht? Wie lassen sich die Anforderungen sinnvoll umsetzen?

Und nicht zuletzt, welche größenabhängigen Spezifika gibt es und welche besonderen Auflagen für den Gesundheitsbereich?Diese Fragen zu beantworten und praxisspezifische Lösungen zu finden, liegt in der Verantwortung jedes Praxisinhabers. Datenschutz dient aber nicht vorrangig der Erfüllung von Gesetzesvorgaben.

Vielmehr ist Datenschutz die Basis für das Vertrauensverhältnis zwischen Ärzten und Patienten. Datenschutz schafft Sicherheit - für Ihre Patienten, Ihre Mitarbeiter/-innen und damit auch für Sie.Das Grundlagenseminar bietet einen strukturierten Überblick über die relevanten gesetzlichen Anforderungen und zeigt mögliche Umsetzungen sowie anschauliche Beispiele.

Dabei wird ausführlich auf die seit Mai 2018 gültige EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie auf das überarbeitete Bundesdatenschutz-Gesetz (BDSG neu) eingegangen.

Seminarinhalte:

  • Gesetzliche Anforderungen der EU-DSGVO und des BDSG-neu
  • Datenschutzbeauftragte(r)
  • Datenschutz in der Zahnarztpraxis:                                                                                      Empfang, Behandlung, Labor, Patientenakte, Kommunikation
  • Datensicherung und Datenübermittlung

Gebühr:
ABZ-Mitglieder 115,00 Euro
Nicht-Miglieder 125,00 Euro
(pro Teilnehmer, zzgl. MwSt., inkl. Arbeitsmaterial und Bewirtung)

Teilnehmerzahl:
Maximal 16



« zurück